2020 Hohen-Sülzen Spätburgunder ALTE REBEN VDP.Aus Ersten Lagen trocken

DE-ÖKO-039

Lieferzeit
2-3 Tage
SKU
HB-2020
27,50 €
Inkl. 19% MwSt., exkl. Versandkosten
Inhalt: 0,75 l (36,67 €/1 l) enthält Sulfite Alkoholgehalt: 12,5 % vol. Säure: 6,5 g/l Restsüße: 0,5 g/l
main product photo

Beschreibung

Hohen-Sülzen liegt im sogenannten Eisbachtal; und wie der Name schon andeutet, übt der kalte Mittelgebirgsbach, der im Donnersbergmassiv entspringt, einen erheblichen Einfluss auf die kühleren Nächte aus. Die pliozänen Böden sind extrem kalkhaltig und durch die Hohen-Sülzer Kessellage sind die Tagestemperaturen immer ein wenig höher als in unseren Lagen in Mölsheim oder Flörsheim.  Der Unterschied zwischen den Tages- und Nachttemperaturen ist in Hohen-Sülzen höher als in den anderen Gemarkungen. Dadurch behalten die Weine trotz der hohen Traubenreife ihre Frische und Eleganz und ihre kühle, elegante Art, was wir gerade beim Spätburgunder sehr schätzen. Beim Ausbau und Pflege im Keller geben wir diesem Wein die nötige Zeit (rund 18 Monate), damit er  in den franzöischen Tonneaux die ideale Reife erlangen kann.Im Duft erinnert dieser Spätburgunder, dessen Trauben in unseren besten Parzellen, rund um das Kirchenstück heran reifen, an dunkle Früchte und das dezente Holz der Fässer, die aus bester französischer Eiche gefertigt werden, unterstreicht die feingliedrig-elegnte Art. Im Mund wird die feinwürzige Art von einer enormen Mineralität ergänzt, dabei unterstützt die feine, kühle Art den Trinkfluss. Der VDP klassifiziert die Lagen seiner Mitglieder und teilt die besten in „Grosse Lagen“ und „Erste Lagen“ ein. Daher trägt seit dem Jahrgang 2018 der Hohen-Sülzen Spätburgunder die Klassifikation VDP.AUS ERSTEN LAGEN, da nur Trauben aus klassifizierten Ersten und Großen Lagen in diesen Wein kommen.

Analysedaten

Alkoholgehalt
12,5 % vol.
Säure
6,5 g/l
Restsüße
0,5 g/l

Trauben und Anbau

Bio
DE-ÖKO-039
Geschmack kurz
trocken
Weinart
Rotwein
Trauben
Spätburgunder